Telefonberatung vorbereiten

Damit Rechtsanwalt Dr. Buerstedde Ihre Fragen schnell und qualifiziert beantworten kann, sollten Sie sich auf die telefonische Rechtsberatung vorbereiten.

Telefonische Rechtsberatung im Ausänderrecht vorbereiten, wie?
  • Überlegen Sie sich, was Sie wissen wollen: Notieren Sie Ihre Fragen.
  • Schildern Sie kurz Ihre Frage und Ihren Fall. Wichtig können sein die Staatsangehörigkeit der Beteiligten, also des Nachziehenden und des Stammberechtigten in Deutschland. Bestehen mehrere Staatsbürgerschaften?  Wann und wo wurde das Kind geboren, die Ehe geschlossen, wer hat das Sorgerecht? Wann ist eine Einreise erfolgt, dauer der Visums / Aufenthaltstitels? Welcher Aufenthaltstitel liegt vor (§ 28 u.a.) Bis wann ist der Titel gültig? Sind Sie erwerbstätig? Ist der Unterhalt von Ihnen und den Angehörigen gesichert? Seit wann sind Sie in Deutschland und mit welchen Aufenthaltstiteln?
  • Bereiten Sie sich auf Rückfragen vor, denn oft hängt die  Rechtslage von besonderen Umständen ab, die zunächst geklärt werden müssen.
    Halten Sie Unterlagen bereit: Pass, Aufenthaltstitel, Korrespondenz und Bescheide der Ausländerbehörde, des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge etc.
  • Halten Sie die Antworten von Rechtsanwalt Dr. W. Buerstedde im Telefonat fest.

Hinweise zur Telefonberatung – Hotline 0900-1040801
Telefonhotline im Ausländerrecht