Studie zum Familiennachzug

Überblick über Voraussetzung des Familiennachzugs

Frau Janne Grote, wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, hat eine Studie zu den Voraussetzungen des Familiennachzugs erstellt: „Fokusstudie der deutschen nationalen Kontaktstelle für das Europäische Migrationsnetzwerk (EMN)

Sie erfasst auch Unterstützungsleistungen nach der Einreise sowie mögliche Ausschlusskriterien für den Nachzug von Ehe- und Lebenspartnern, Kindern, Eltern und sonstigen Familienangehörigen.
Die Voraussetzungen für den Familiennachzug unterscheiden sich je nach Aufenthaltsstatus der aufnehmenden Person, aber auch hinsichtlich des Verwandtschaftsgrades der nachzugswilligen Angehörigen.

Kernvoraussetzung des Familiennachzugs

Grob gibt es fünf Kernvoraussetzungen: Die aufnehmende Person muss

Betsäule Deutschherrenst. 37 in Bad Godesberg
Flucht aus Ägypten

über einen gültigen Aufenthaltstitel  (bzw. deutsche Staatsbürger sein) verfügen, ausreichenden Wohnraum und Krankenversicherungsschutz für sich und die nachziehenden Familienangehörigen vorweisen sowie den Lebensunterhalt sichern können. Darüber hinaus müssen in der Regel bestimmte „Integrationsleistungen“ vor und/oder nach dem Nachzug erfüllt werden (z. B. Nachweis über Deutschkenntnisse). Beim Ehe- bzw. Lebenspartnernachzug müssen die Partnerinnen und Partner wiederum in der Regel mindestens 18 Jahre alt sein.

Ausnahmen von Anforderung für den Nachzug

Für einzelne Personengruppen kann beim Familiennachzug von bestimmten Voraussetzungen abgesehen werden oder ist von diesen abzusehen. Dies gilt beispielsweise für die Lebensunterhaltssicherung, von der bei Resettlement-Flüchtlingen, Asylberechtigten, anerkannten Geflüchteten sowie subsidiär Schutzberechtigten abzusehen ist bzw. abgesehen werden kann.

Einschränkugnen des Familiennachzugs

Einschränkungen beim Familiennachzug gelten derzeit für subsidiär Schutzberechtigte. Für diejenigen, denen nach dem 17. März 2016 eine Aufenthaltserlaubnis als subsidiär Schutzberechtigte erteilt wurde, wurde der Familiennachzug bis zum 16. März 2018 ausgesetzt; ein Nachzug während dieser Phase ist nur in Einzelfällen und aus völkerrechtlichen oder dringenden humanitären Gründen möglich. Ein Familiennachzug wird desweiteren nicht zugelassen, wenn feststeht, dass es sich um eine Schein- oder Zwangsehe bzw.Schein- oder Zwangspartnerschaft handelt. Auch der Nachzug zu vollziehbar Ausreisepflichtigen wird nicht gewährt.

9 Gedanken zu „Studie zum Familiennachzug“

  1. Kann mir irgendjemand sagen, ob das Recht auf Kindernachzug zu einem deutschen Ehepaar auch für Adoptivkinder gilt(was bedeutet der im Aufenthaltsgesetz stehende Ausdruck ‚tatsächliches Eltern-Kind-Verhältnis‘?)

    1. Sehr geheerter Herr Gründler,

      wenn ein nach deutschem Recht wirksame Annahme eines Kindes erfolgt ist, steht dem Nachzug grundsätzlich nichts entgegen.
      Insoweit dürfte sich der Nachzug nach § 28 AufenthG richten.

      Gibt es Probleme mit der Ausländerbehörde?

      Mit freundlichen Grüßen

      Wolfgang Buerstedde

      Rechtsanwalt
      Dr. Wolfgang Buerstedde
      Rathausstr. 16
      53332 Bornheim

      Tel. 02222-93 11 80
      Fax. 02222-931182
      kanzlei@gutjur.de
      https://www.familiennachzug-visum.de

  2. Ich bin seit 1981 mit einem Marokkaner verheiratet.
    Seit 2008 lebe ich mit unserem schwerbehinderten Sohn(23 J) wieder in Deutschland.
    Bis jetzt hatte mein Mann immer ein Besuchervisa, nun wuerde ich gerne ein Familiennachzug Visa fuer Ihn beantragen, das geht aber nicht da mein Mann nicht genug deutsch spricht und den test nicht bestehen kann….er ist 74 Jahre alt und weigert sich nochmal die Schulbank zu druecken.
    Auf der Seite der deutschen Botschaft habe ich gelesen, dass von dem Sprachnachweis abgesehn werden kann, wenn die Ehe bereits vor der Ausreise aus Marokko bestanden hat….. versteh ich nicht! Klar hat unsere Ehe schon vorher bestanden wir sind schon 36 Jahre verheiratet!!!
    Vielen Dank fuer Ihre Rueckmeldung

    1. Nur wenn Sie das Visum zum Familiennachzug beantragen, wird die Botschaft entscheiden, ob eine Ausnahme vom Spracherfordernis für Ihren Ehemann besteht.
      Sollte die Botschaft den Nachzug den Sprachnachweis verlangen, sollten Sie erwägen einen auf Ausländerrecht spezialisierten Anwalt einzuschalten.

  3. Hallo,
    Bin in Deutschland mit einem 7 jährigen Sohn, ich und er haben jetzt noch die montenegrische Staatsangehörigkeit aber auch die Zusicherung der deutschen warten nur noch auf die Anmeldung von montenegro. Vor zwei Monaten hab ich noch ein Sohn bekommen der die deutsche Staatsangehörigkeit bekommen hat. Mein Mann lebt in kosovo und ich wollte einen Familiennachzug beantragen. Kann aber jetzt nicht arbeiten und beziehe Elterngeld reicht aber nicht aus für alle deswegen noch Wohngeld.
    Gibt es da Ausnahmen für alleinerziehende die nicht wieder gleich voll berufstätig sein können?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.