Einreise unverheirateter Partner aus Drittstaaten

Wer aus einem Drittstaat kommt und eine dauerhafte Partnerschaft mit mindestens einem vorherigen persönlichen Treffen in Deutschland oder einen vorherigen gemeinsamen Wohnsitz im Ausland nachweisen kann, der darf seit dem 8. August 2020 wieder nach Deutschland einreisen. 

Notwendige Dokumente zur Einreise

Für die Einreise aus einem Drittstaat sind vorzulegen:

  • eine Einladung der in Deutschland wohnhaften Person,eine gemeinsam
  • unterschriebene Erklärung zum Bestand der Beziehung undNachweise der
  • vorherigen Treffen durch Passstempel, Reiseunterlagen oder Flugtickets.

https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/veroeffentlichungen/2020/corona/erklaerung-unverheiratete-paare-beziehung.pdf;jsessionid=129DEDACA4FBE9C397BBE92115647185.1_cid373?__blob=publicationFile&v=4

Erklärung zur Beziehung

Bisher war die Einreise zu Lebenspartner / Freunden von den Auslandsvertretungen sehr restriktiv gehandhabt, wenn diese erfuhr dass eine Eheschließung im Raum steht. Ich gehe nicht davon aus, dass sich diese Praxis nunmehr mit – mit der zwischenzeitlich Corona bedingten Einschränkung geändert hat.

Hier stellt sich auch die Frage, ob der Nachweis der Beziehung auch anderweitig geführt werden kann (Skyp, Chat-Protokolle, u.a.).

Antrag der FDP- zur Erleichterung der Einreise für unverheiratete Paare und Überblick über die Regelung einiger EU-Länder.

Die FDP-Fraktion dringt auf eine „faire und europaweite Regelung für binationale Paare“ bei Corona-bedingten Einreisebeschränkungen. In einem Antrag (19/23928), der am Donnerstag erstmals auf der Tagesordnung des Bundestagsplenums steht, fordert die Fraktion die Bundesregierung auf, „die Ausnahmen bei den Einreisebeschränkungen für unverheiratete, binationale Paare auszuweiten, sodass keine vorherigen Treffen der Paare in Deutschland als Einreisebedingung erforderlich sind“.

Auch soll die Bundesregierung nach dem Willen der Fraktion die Einreise von binationalen Partnern auch aus Staaten ermöglichen, „in denen in den deutschen Auslandsvertretungen bisher Schwierigkeiten bei der Ausstellung von Visa bestehen“. Ferner wird die Bundesregierung in dem Antrag aufgefordert, „im Zuge der EU-Ratspräsidentschaft eine gemeinsame, europäische Lösung zu entwickeln, in der alle EU-Mitgliedstaaten die von der EU-Kommission empfohlenen Ausnahmen für binationale Paare umsetzen“.

https://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/239/1923928.pdf

98 Gedanken zu „Einreise unverheirateter Partner aus Drittstaaten“

  1. Ich bin deutscher Staatangehöriger und habe in Februar eine Nigerianerin geheiratet.
    Meine Frau warte immer noch auf ein Einladung des Auswärtiges Amts in Lagos.
    Ich habe angerufen und worde mitgeteilt, dass ich meine Angelegenheit per Email verfassen soll.
    Das habe ich gemacht:

    „Sehr geehrter Herr Consul General,

    Ich bin einer Deutscher und meine Frau ist eine Nigerianerin.

    Sie hat sich in Februar für die Beantragung eines Visums zur Familienzusammenführung registriert und wartet immer noch auf eine Einladung. Sie hat den Sprachnachweis bei dem Goethe Institut Lagos, Nigeria in Febuar absolviert. Diese Zertifikat ist leider nur bis Febuar 2021 güiltig.

    Wie kann ich das Prozess beschleunigen?
    An wen soll ich mich hier in Deutschland wenden?“

    Antwort:

    „Sehr geehrter Herr Silas,

    vielen Dank für Ihre E-Mail. Sie können unserem Terminbuchungssystem die Wartezeit für einen Termin entnehmen. Eine Beschleunigung der Wartezeit ist leider nicht möglich. Bitte beachten Sie, dass vor Erteilung eines Visums immer ein aktuelles A1-Zertifikat vorgelegt werden muss.

    Mit freundlichen Grüßen

    Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Lagos“

    => Was soll ich unternehmen?

    1. Sie sollten den Antrag bereits schriftlich (ggf. postalisch) bei der Botschaft einreichen und nicht erst auf einen Termin warten.
      Erst mit dem enthaltenen Antrag beginnt die Botschaft zu arbeiten.

    2. „Sehr geehrter Herr Consul General,

      Ich bin 24 Jahre alt. Ich war 6 Jahre in badewütemberg ravensburg gewohnt.
      Ich bin mit meinem Freundin fast 4 Jahre zusammen. Ich war asly in Deutschland hebe einen abgeschoben gekirkt seit 27.08.2020. Ich hatte Ausbildung als stuckatur für 3 Jahre aber ich könnte nur 2 Jahre geschafft dann habe absiebung gekirkt . Habe mein Freundin sehr vermisst. Ich weiß nicht was kann ich machen wegen zurück nach Deutschland kommen und habe 15 Monate Ausreiseverbot nach eu

      Mit freundlichen Grüßen

      1. Nach der Einreisessperre könnten Sie ein Viszum zum Zwecke der Erwerbstätigkeit beantragen, wenn Sie ein Job-Angebot haben.
        Ein Ehegattennaczug käme in Betracht, wenn Sie die Freundin heiraten.

  2. Hallo,

    Meine Freundin ist aus der Ukraine. Ist eine vorherige Vorlage der Einladung, Erklärungen zur Beziehung etc. Bei der deutschen Botschaft in Kiew nötig?

    Wie lange kann der Aufenthalt in Deutschland höchstens sein? Gilt dies wie ein Tourismusvisum?

    Mit freundlichen Grüßen

    Nils

    1. Vor der Visaerteilung wird von der Ausländerbehörde vor Ort in der Regel eine Verpflichtungserklärung verlangt.
      Für ein Touristenvisum ist das aber in der Regel nicht nötig.
      Grundsätzlich gitl ein Schenkungsvisum nur 90 Tage, kann aber nochmals 90 Tage in Härtefällen verlangert werden.

        1. Unklar ist wass Sie mir „Partnervisum“ meinen.
          Eine Verpflichtungserklärung ist bei erfolgter Eheschließung nicht nötig.
          Anders als etwa, wenn der Aufenthaltstitel zum Zwecke der Eheschließung erfolgt.

      1. Guten Tag
        Mein Partner lebt in Kairo.Er war im Juni 2019 bei mir mit einem Schengenvisum.Im Älter 2019 haben wir uns das letzte mal gesehen.Denn letztes Jahr konnte er durch Corona nicht kommen.So hat er im November 2020 ein nationales Heiratsvisum beantragt.Da sich da aber nichts Tat,habe ich jetzt wieder ein Schengenvisum beantragt.Wenn er das jetzt bekommt,wäre das ein Härtefall das man es nochmal 90 Tage verlängert bekommt? Das wäre eine tolle Entschädigung fürs letzte Jahr.Und wenn das klappen würde,und er nächstes Jahr wieder ein Schengenvisum machen könnte,hätte er dann Schwierigkeiten ein Visum zu bekommen?Ansonsten würden wir nächstes Jahr das Nationale Visum zum Heiraten beantragen.Ich wäre über eine Antwort sehr erfreut
        Mit freundlichen Grüßen
        Ruth Schwafertz

        1. Wenn bereits ein Viszum zur Eheschließung beantragt wurde, wird häufig ein Schengenvisum durch die Botschaft verweigert – mit dem Argument der fehlenden Rückkehrbereitschaft bzw. anderer Zweck.
          Bei der Botschaft bwz. Ausländerbehörde sollten Sie wegen der Anträge regelmäßig nachhacken, eventuell auch Untätigkeistklage einreichen.

  3. Sehr geehrte Damen und Herren des Deutschen Bundestages,
    ich habe ende April meine Partnerin aus der Ukraine Kennen und Lieben gelernt.
    Wir haben uns schon zwei mal Persönliches getroffen in Kiev und der Türkei.
    Der Beweiß für unser Persöhnliches Treffen kann durch Fotos und Täglicher
    Korospondenz über einen Messanger Dienst glaubhaft nachgewiesen werden.
    Ich würde es in der Pandemie Zeit sehr Begrüßen wenn mich meine Lebenspartnerin
    in der Bundesrepublik Deutschland Besuchen könnte.Ich und meine Lebenspartnerin
    könnten alle geforderten Unterlagen vorlegen….nur nicht die des Persönlichen Treffen in
    Deutschland.Es würde die Bundesrepublik Deutschland kein Geld Kosten.Ich würde
    für alle Kosten aufkommen und das meine Lebenspartnerin sich nach der Einreise
    an die geltenden Hygien und Qarantäne Vorschriften hält ist auch in meinem Interesse
    und versteht sich von selbst.
    Es ist für mich nicht Nachvollziehbar und ich empfinde es als Diskriminierung und als
    Benachteiligung mir gegenüber ,warum ein Persönliches Treffen in Deutschland
    nachgewiesen werden muß.
    Die Liebe überwindet auch in der Pandemie Grenzen und Menschen lernen sich kennen
    und Lieben,was macht es da für einen Unterschied wo man sich auf der Welt Persönlich
    getroffen hat?…..Das muß mir mal jemand erklären der diesen Passus in die Vorraussetzung
    für den Besuch eines Partners/Parnerin als Bedingung festgelegt hat.

    Ich sehe ja nun auch, das Bewegung in die Sache kommt…
    Bitte streichen sie diesen Zusatz…mindestens ein Treffen in Deutschland aus den
    Einreisebedingungen.

    Viele Grüße
    F.Werner

  4. Sehr geehrter Herr Consul General

    Ich habe ein Termin für Familienzusammenführung beantragt an der Deutschen Botschaft in Prishtina Kosovo am 12.2019 ich habe immer noch kein Termin erhalten . ist das rechtens das es so lange dauert wenn es um ein Minderjähriges Kind geht , zweite frage währe darf mein Kind in Deutschland bleiben bis sein Anliegen oder bzw.. der Antrag bearbeitet wird oder muss er Deutschland bis dahin verlassen da er mit mazedonischen pass in Deutschland ist .

  5. Hallo lieber Admin/ Konsul,

    erstens vielen Dank für Ihren Beitrag.

    Ich bin ein syrischer Staatsangehöriger und habe seit 2016 subsidiären Schutz in DE. Ich hätte gern meine drittstaatsangehörige Partnerin aus Syrien zu mir geholt, anhand dieser „Einreiseerleichterung für unverheiratete Paare „.

    Hierzu sind mir ein paar Fragen über die durchzuführenden Schritte und Erbringung der Nachweise offen.

    1- Wie ist ein ehemaliger gemeinsamer Wohnsitz im Ausland nachzuweisen ? Welch Unterlagen muss man da genau vorlegen? und bei wem?

    2- Nachdem man alle erforderlichen Unterlagen bereitgestellt hat, muss bei einer deutschen Auslandsvertretung/ Botschaft ein Termin zur Visumsbeantragung gebucht werden ? wenn Ja, wo findet man das entsprechende Antragsformular ?

    Ich bedanke mich im Voraus.

    Sie könnten mich gern unter folgender Email-Adresse anschreiben:
    fallahaabd@gmail.com

    Herzliche Grüße

    1. Den Nachweis können – soweit keine behördliche Bestätigungen erbracht werden könnnen, durch andere Belege (Briefe, Zustellungen, Nachweis der gemeinsame Anrschrift – Identifikationspapiere), eidestaatliche Versicherung des Vermieters u.a.
      Der Nachweis wäre dann gegenüber der Ausländerbehörde / Botschaft zu führen.
      Über die Webseite der zuständigen Botschaft können Sie einen Termin reservieren.

  6. Guten Tag,

    wie sehen Sie die Chancen, dass sich an den aktuellen Einreisebestimmungen vor Weihnachten etwas ändert?
    Ulla Jelpke (FDP) hatte hierzu getwittert, dass das BMI den Plan habe, die ‚in Deutschland‘ Regelung rauszunehmen, allerdings gibt es hierzu noch nichts genaueres.

    Mit freundlichen Grüßen.

  7. Sehr geehrter Admin,

    mein Freund (Libanese) und ich haben uns vor circa 1 1/2 Jahren durch Freunde online kennengelernt und haben dann über Neujahr 2019/2020 eine Woche gemeinsam in Beirut verbracht.
    Ein länger währendes Treffen in Deutschland im Sommer 2020 war geplant, jedoch war es dann durch die Covid-19 Bestimmungen bis heute leider nicht möglich dieses Treffen durchzuführen.
    Gibt es trotz fehlendem Treffen in Deutschland die Möglichkeit, durch Nachweise des täglichen Kontakts seit Juni 2019 und langfristig angelegten Beziehung, ihm eine Einreise zu ermöglichen?
    Mir ist es leider nicht möglich dort hin zu reisen und die an meine Rückkehr gebundenen 2 Wochen Quarantäne einzugehen, da ich als Lehrerin tätig bin und an die Ferien gebunden bin.

    Vielen Dank für Ihre Hilfe!
    Mit freundlichen Grüßen, L.

    1. Er sollte zunächst ein normales Besuchsvisum beantragen.
      Der Nachweis des frühreren Treffens bzw. die späteren Planungen könnten dann für die Erteilung hilfrich sein.

  8. Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich habe bereits am 29.08.2019 zu einem Termin im deutschen Konsulat in Delhi zur Beantragung des Visums meiner Frau angefragt. Bisher kam noch keine Rückmeldung.
    Trotz der aktuellen Covid-19 Pandemie besteht weiterhin die Interesse, dass meine Frau nach Deutschland einreisen möchte. Daher wäre es sehr dringend zeitnah einen Termin für die Visumbeantragung zu vereinbaren.

    Gelten durch die Pandemie andere Bedingungen zur Einreise? Oder gibt es etwas bestimmtes zu beachten?

    Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Abid safi

    1. Zunächst sollten Sie unabhängig vom Termin den Antrag bei der Botschaft einreichen.
      Auch sollten Sie ein Untätigkeitsklage (nach 3 Monaten) erwägen.

  9. Sehr geehrter Herr Buerstedde,
    meine Verlobte hat ein gültiges Schengen Visum und wohnt in Russland. Kann Sie ohne weiteres nach Deutschland einreisen?
    Es gibt noch die Einreiseerlaubnis für unverheiratete Paare (BMI vom 10.08.). Gibt es Erfahrungen von Leuten, die auf diesem Weg eingereist sind?
    vielen Dank
    Mit freundlichen Grüssen
    S

  10. Hallo, ich bin Deutsche und mein Partner ist Ägypter. Wir sind seit fast 2 Jahren zusammen und Orfi verheiratet. Beweise einer festen Beziehung habe ich zur Genüge (ich war schon sehr oft bei ihm) Besteht auch für ihn die Möglichkeit, mich hier in Deutschland zu besuchen (mit dieser Auflockerung des Gesetzes)? Falls ja, was müssen wir tun und wo muss ich mich dann hin wenden?
    Für eine Antwort oder Hilfe wäre ich sehr Dankbar
    Mit freundlichen Grüßen
    Silvia L.

    1. Grundsätzlich müsste er einen Besuchsvisum bei der Botschaft beantragen.
      Sie können Ihne auch entsprechend „einladen“ und ggf. ein Verpflichtungserklärung abgeben.

  11. Sehr geehrter Admin,

    Ich komme aus der Türkei und und habe schon bereits ein 3 Jahr gültigen Schengenvisum. Aufgrund der Pandemie kann ich meinen Partner seit 8Monaten nicht sehen. Wir haben uns zuvor letztes Jahr im November und Februar in Berlin und München getroffen und habe Pass stempeln und Flugtickets verfügbar. Er lebt in Göttingen und will ihn endlich wieder sehen. Reicht es den Formular auszufüllen und bei der Einreise in Deutschland der Polizei es vorlegen? Oder brauche ich andere Unterlagen? Ich bin der Quarantänepflicht bewusst und werde bei meinem Freund bleiben . Ich hoffe so schnell wie möglich von ihnen zu hören da momentan keiner eine richtige Information geben kann. Ich will dementsprechend mein Flug buchen falls ich sofort reisen darf.

    Vielen Dank,

    Mit herzlichen Grüßen

  12. Hallo zusammen,
    gibt es zu oben genanntem Kommentar von Herrn Werner irgendwie eine Info?
    Ich habe seit längerem einen Partner aus den USA und wir haben uns bisher immer zum gemeinsamen Reisen im Ausland getroffen. Hauptsächlich Asien da meine Wurzeln mütterlicherseits aus Asien stammen und väterlicherseits aus Deutschland. Letzteres Treffen war diesen November in St. Lucia da dies nach 9 Monaten Corona-Trennung die einzige Möglichkeit für beide war. Leider aber auch viel zu teuer um uns dies nochmals zu ermöglichen.
    Muss denn wirklich ein Treffen in Deutschland nachgewiesen werden?
    Oder gibt es die Möglichkeit, dass er bei einem 4 wöchigen Besuch in D mit Nachweis, Einladung, Bilder etc. einreisen kann?
    Über eine Info wäre ich sehr sehr dankbar. Trennungen schmerzen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Karolina Graf

  13. Hallo,

    Ich wollte mich informieren, ob mein Freund aus den USA mich hier besuchen kann, wir können nachweisen, dass wir uns ein Mal in der Türkei getroffen haben, nur dort war es möglich in dieser Corona-Zeit , aber es wäre schön, und wichtig! wenn er mein Zuhause, mein Land und meine Tochter auch kennenlernt.

    Ich wäre sehr dankbar für nähere Informationen

  14. Hallo ich bin deutsche Staatsbürgerin mein Freund lebt in Kanada und ist kanadischer Staatsbürger.wir möchten uns gerne Wiedersehen ,können auch alles beweisen und belegen . Die Anträge für nicht verheiratete Paare haben wie auch schon ausgefüllt muss er damit nochmal zum Amt? Wenn ja welches ?? Oder darf er mit den Unterlagen einreisen ??

  15. Sehr geehrte Damen und Herren,

    Erstmal vielen Dank für Ihre Hilfe.

    Meine Verlobte (iranische Staatsangehörigkeit) und ich ( Deutsche Staatsangehörigkeit)konnten uns endlich nach 8 Monaten in September wegen der neuen Regelung, dass unverheiratete Paare sich Wiedersehen können, wiedersehen.
    Nun ist meine Verlobte mit ihrem Schengen Visum (C)seit 13.September 2020 in Deutschland und wir haben in diese Zeit in Deutschland geheiratet.
    Wir haben seit März 2020 versucht bei der Deutschen Botschaft in Tehran einen Termin für Familienzusammenführung zu kriegen, leider haben wir bis heute keine Antwort erhalten.
    Die 3 Monate für die Besuchszeit in Deutschland sind am 11.12.2020 leider zu Ende aber wir möchten uns nicht von einander verabschieden weil wir nicht wissen wann wir uns Wiedersehen können und wann die Botschaft uns endlich eine Antwort gibt.
    Wir erfüllen alle Voraussetzungen um den Visum von meiner Ehefrau zu ändern und wir wollen den Visum hier in Deutschland ändern und nicht das sie wieder nach Iran fliegen muss wo gerade die Todesfälle Tag für Tag immer mehr werden.
    Wir haben:
    – unsere Heiratsurkunde
    – eine große Wohnung
    – Gehaltsabrechnung so das ich alle ihre Kosten übernehmen kann. Und eine festen Arbeitsvertrag.
    – A1 Nachweis von Goethe Institut in Bremen.

    Besteht die Möglichkeit wegen der Corona-Pandemie, das wir den besuchsvisum in Deutschland ändern können.

    Vielen lieben Dank

    1. Sie sollten umgehend bei der Ausländerbehörde
      1) die Verlängerung des Visums beantragen (Härtefall)
      2) sowie die Erteilung eines sonstigen Aufenthaltstitels (Eheschließung, humanitäre Gründe u.a.).
      und dann ggf. eine Fiktionsbescheinigung bzw. schlimmesten Fall eine Duldung beantragen.

      Hier stellt sich vor allem die Frage, ob das Visumsverfahrne unzumutbar ist und daher eine Beantragung vom Inland aus, möglich ist.
      Das wäre auch der Fall – wenn mit der Eheschließung – eine Anspruch auf Nachzug entstanden ist.

  16. Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich bin seit fast 2 Jahren mit meinem Partner aus Kamerun zusammen. Wir haben gemeinsam in China gewohnt und er hat mich letztes Jahr in Deutschland besucht. Nun haben wir uns aufgrund der Pandemie seit 11 Monaten nicht gesehen und versuchen ein Visum für ihn zu bekommen, damit er mich in Deutschland besuchen kann. Heute war der Termin bei der Botschaft in Jaunde. Dort wurde ihm gesagt, dass er nur ein nationales Visum zum Familiennachzug beantragen kann. Hierfür werden Deutsch A1, Anmeldung zur Eheschließung usw. benötigt und die Bearbeitungszeit dauert weitere 4-6Monate. Meinem Verständnis nach bezieht sich die Lockerung bei der Einreise von Partnern aus Drittstaaten aber auf einen kurzfristigen Aufenthalt, d.h. ein Schengenvisum. Ist das richtig? Hierfür lagen alle erforderlichen Unterlagen vor, jedoch wurde gesagt, dass der Antrag zurürckgezogen werden solle, da er „falsch“ sei.
    Können Sie mir weiterhelfen?

    Mit besten Grüßen

    1. Offenbar geht die Behörde davon aus, dass Ihr Partner langfristig in Deutschland bleiben würden, bzw. geht von einer fehlenden Rückkehrbereitschaft aus.
      Kann er aber die Rückkehrbereitschaft glaubhaft machen (Arbeit, andere Verpflichtugnen, u.a.) dann besseren sich die Chance auf ein Schengenvisums.
      Grundsätzlich kann die Botschaft auch – unabhängig von der Nachzugs – ein Schengenvisum erteilen, tut dies aber in der Regel nicht, wenn die Eheschließung im Raum steht.

  17. Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich hoffe es geht Ihnen gut.

    Ich habe im Dezember 2019 meine Partnerin aus Costa Rica kennengelernt und sind seitdem glücklich zusammen. Sie konnte dieses Jahr wegen der Pandemie und der Einschränkungen nicht nach Deutschland kommen, also ging ich nach Costa Rica, um bei ihr zu sein, aber natürlich konnte ich wegen meiner Arbeitsverpflichtungen hier in Frankfurt nicht länger bleiben. Ich kann dies durch mein Flugticket und die Korrespondenz glaubhaft nachweisen. Ich werde für sie natürlich alle Unterhalstskosten während ihrem Besuch übernehmen.

    Auf der „Erklärung zur Beziehung“ steht dass, man sich mindestens einmal zuvor in Deutschland getroffen hat. Da wir uns auf Grund ihrer Reiseeinschränkungen nur in Costa Rica (unser Heimatsland) treffen konnten und damit meine Freundin mich für einen kurzen Zeitraum in Januar und/ oder Februar (für weniger als 15 Tage) besuchen kann ist meine Frage:

    – Darf sie diese Genehmigung beantragen und würde diese erfolgreich bei ihrer Einreise in Deutschland ablaufen, obwohl wir uns in Costa Rica und nicht, wie in der „Erklärung“ vorgesehen, in Deutschland getroffen haben?
    Sie möchte mich für 1 Monat besuchen und dann würde sie zurück nach Costa Rica fliegen.

    Ich danke Ihnen von ganzem Herzen für Ihre Zeit und dafür, dass Sie sich mit unserem Fall befasst haben. Da ich nicht weiß, wann sie mich besuchen kann, weil die EU Beschränkungen auferlegt und ich sowohl wirtschaftlich als auch arbeitsmäßig eingeschränkt bin, und da ich nicht ständig nach Costa Rica fliegen kann, um uns zu sehen, ist dies eine sehr schwierige Situation für uns, auch im psychologischen und emotionalen Bereich.

    Nochmals vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und Ihre Hilfe im Voraus.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Diego R.

      1. Sehr geehrter Herr Consul,
        meine Freundin ist Weissrussische Staatsangehörige. Sie ist 2005 nach Deutschland gekommen und hat hier geheiratet. Nach 3,5 Jahren folgte die Trennung. Anschließend hat sie bis 2017 in einer Beziehung in Deutschland gelebt aber keinen deutschen Pass erhalten können. Nun möchte sie nach knapp 4 Jahren Niederlande wieder nach Deutschland zurückkommen und mit mir eine Zukunft hier aufbauen. Sie war also durchweg 16 Jahre durchgehend in der EU offiziell angemeldet.
        Fragen:
        1. Gibt es eine realistische Chance auf eine EU Aufenthaltserlaubnis auf Dauer?
        2. Welches Visum sollte sie beantragen, damit sie möglichst einfach zu mir nach Deutschland einreisen darf?

        Vielen herzlichen Dank,
        bleiben Sie gesund.

        Ingo Sch.

        1. Die EU-Aufenthaltstitel erfordert – grundsätzlich den 5-jährigen Aufenthalti in einem Inland – anderes EU-land reicht nicht.
          Solang Sie nicht verheiratet sind, dürfte der Aufenthaltszweck die Erwerbstätigkeit sein, wenn Sie hier einen Job bekommt.
          Eine Daueraufenthaltstitel für die Niederlande hatte sie ja wohl auch nicht, § 9, 9a bzw. 38a AufenthG.

  18. Hallo,

    Ich bin Irisch und wohne seit fünf Jahren hier in Deutschland mit dauerhaftem Aufenthalt. Meine Freundin ist Russin und wohnt noch in Moskau. Ich wollte fragen, wie genau das mit dem Sondervisum fuer unverheirateten Partner abläuft, und was man da genau tun muss, um Schwierigkeiten bei der Einreisen in Deutschland zu vermeiden. Die frage lautet dann, muss man nur die Einladung und Beweis der Beziehung vor Ort bei der Kontrolle präsentieren, oder steckt sich mehr dahinter?
    Danke im Voraus.

  19. Hallo,
    Ich bin in Deutschland schon sieben Jahre. Als Mutter will ich meine Tochter( 21)Jahre das sie nach Deutschland kommen und wochnen. Sie wohnt in Belgien sie hat belgische Aufenthaltserlaubnis gilt 5 Jahre und Mazedonische Pass. Als Elternnachzug zu volljährigen Kinder nach Deutschland was kann ich da weiter machen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Danke

    1. Hier wäre zu klären, ob Vergütungen nach EU-Recht für den Nachzug möglich sind.
      Aber einfacher dürfte sein, dass Ihre Tochter direkt mit einer niederländischen EU-Niederlassung – sich dann hier um Arbeit / Ausbildung ua. einen Aufenthaltstitel beantragt.

  20. Sehr geehrter Herr Admin,

    bin ein deutscher Bürger,meine Staatsangehörigkeit ist deutsch😅,und möchte jetzt einen Besuch von meiner Freundin/ Partnerin aus der Ukraine empfangen. Allerdings wohne ich im Moment in Frankreich,arbeite aber in Deutschland.
    Welche Unterlagen brauchen wir beide um das zu verwirklichen? Oder sind in meinem Fall die Behörden in Frankreich dafür zuständig?
    Vielen lieben Dank im Voraus für Ihre Antwort.

    Mit freundlichen Grüßen Alexander Kludt.

    1. Die ukrainische Freundin kann visafrei ins Schengengebiet einreisen.

      Sollte sie dauerhaft bei Ihnen in Frankreich wohnen, dürfte die franz. Botschaft in der Ukraine zuständig sein.

  21. Sehr geehrter Herr Dr. W. Buerstedde,
    meine Freundin kommt aus Indien, ihr ursprünglicher Visumstermin im März 2020 beim dortigen Konsulat wurde von diesem scheinbar dauerhaft gecancelt, Rückmeldungen und Beschwerden bei dem Konsulat selbst sowie beim Auswärtigen Amt haben wenig Klarheit gebracht. Nun versuchen wir über die von Ihnen oben genannten Optionen eine 90-Tage Einreise zu ermöglichen. Werden abgesehen von den 3 oben genannten Bedingungen auch die standartmäßig für Touristenvisa verlangten Dokumente (Reiseversicherung, Flugbuchung, Nachweis zur finanziellen Lage, Nachweis einer Unterkunft, VIDEX application form etc.) verlangt? Hierzu scheint es nirgends eine klare Auskunft zu geben es werden immer nur die notwendigen Dokumente zum Nachweis der Beziehung genannt, nicht aber welche sonstigen Dokumente noch notwendig sind. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen, ich wünsche ihnen noch einen schönen Tag.

    Mit freundlichen Grüßen

    1. Ob und wie weit weitere Belege und Nachweise gefordert werden, wird sich erst beim Termin bei der Botschaft zeigen.
      Die Behörden haben da einen weiten Ermessensspielraum.
      Allerdings müssen Sie damit rechnen, die genannten Positionen vorzulegen.

  22. Hallo,

    Besteht eine Möglichkeit den 90 tägigen Aufenthalt verlängern zu lassen? Wir haben derzeit große Angst wegen der aktuellen Infektionslage auszureisen.

    1. Eine Verlängerung des Schengenvisums ist in Härtefällen möglich.
      Wegen Corona ist dies durchaus möglich.
      Wenden Sie sich insoweit an die für sie zuständige Ausländerbehörde.

  23. Sehr geehrte Damen und Herren,
    welche Daten und Informationen müssen zwingend im Einladungsschreiben stehen, die nicht bereits in der „Erklärung zur Beziehung“ erwähnt werden, um meine Freundin die Einreise aus Brasilien kommend zu ermöglichen?
    Vielen Dank im Voraus

  24. Sehr geehrter Herr Dr. W. Buerstedde, ich bin froh diese Website gefunden zu haben. ich habe jeden Kommentar durchgelesen, aber nichts dazu gefunden. Daher mein persönlicher. Ich bin ein verheirateter Mann, Deutscher Staatsbürger und meine Frau ist ebenfalls Deutsche. Es läuft nicht mehr so und daher habe ich letztes Jahr Sommer eine Brasilianerin kennen gelernt. Sie war inzwischen 3 mal in Berlin. Wir waren immer im Hotel. Nun muss ich diese Erklärung ausfüllen. Können Probleme entstehen, weil ich verheiratet bin? Sie ist nun mal meine Freundin und seit letztes Jahr führen wir eine (fern) Beziehung. Visum etc. hat sie bereits, weil sie wie erwähnt bereits 3 mal in Berlin war. Wer bearbeitet diese Erklärung? Muss sie das nur am Flughafen vorzeigen oder muss diese Erklärung erst genehmigt werden? Wenn sie hier ist, wird sie bei einem Kumpel übernachten, weil es ja bei mir nicht geht.

    Ich bedanke mich im Voraus für die Antworten und verbleibe mit freundlichem Gruß
    A. Lawent

    1. Ausländerrechtliche Probleme ich derzeit nicht.
      Allenfalls könnte die Behörden an der „Ernsthaftigkeit“ der Beziehung angesichts Ihres Status zweifeln.

  25. Hallo Herr RA,

    Leider bekommt meine Freundin (Armenisch) in der Botschaft keinen Termin für ein Schengener Visum. Wir haben alle Unterlagen parat zur Prüfung über unsere Beziehung. Wie kann man da vorgehen? es heißt wegen Corona gibt es keine Termine für das Schenger Visum.

    1. Leider kann ich da auch meist nicht weiterhelfen.
      Vorgezogene Termine kann es in besodneren Härtefällen geben.
      Vielleicht kann man das Visum bei einem anderen Schengenstaat bzw. einem anderen Land beantragen.

  26. Guten Tag,

    meine Frage, mein Partner ( Iraner) und ich Deutsche sind jetzt seit Mai 2018 ein Paar, haben uns in der Türkei 3 mal getroffen und ich habe Ihn im Iran besucht. Dezember 2019 wurde unsere Tochter geboren.

    Die Botschaft in Teheran, machines riesen Probleme, weil wir ein außereheliches Kind miteinander haben. Er wartet seit 1,5 Jahren auf sein Visum zur Familienzusammenführung. Vaterschaftstest ist auch bereits gemacht-Vaterschaft nachgewiesen.

    Meine Frage jetzt!

    WO beantrage ich diese Art von Visum für Partner?

    wir haben uns jetzt Corona bedingt das letzte Mal im Februar 2020 getroffen, seitdem hat mein Partner weder mich noch unsere Tochter gesehen.

    Wir sind wirklich am verzweifeln , keiner hilft uns 😭

    Danke im
    Voraus

    1. Zuständig für den Visumsantrag ist grundsätzlich die Botschaft, wo der Partner lebt.
      Beantragt werden sollte dann der Nachzug zum Kind.

  27. Sehr geehrte Damen und Herren,

    meine mexikanische Lebensgefährtin ist Mitte Dezember visumfrei nach Deutschland eingereist, wie schon viele Male zuvor. Sie besitzt eine Krankenversicherung für Deutschland, einen Nachweis über ausreichende Finanzmittel sowie ein Deutsch-A1-Sprachzertifikat. Bisher war die Verlängerung des visumfreien Aufenthalts in Deutschland über 90 Tage hinaus nie ein Problem, solange ein Grund vorlag, z. B. ein Sprachkurs oder ein Flugausfall wie 2020 wegen Corona.

    Nun haben wir aktuell eine Verlängerung bei der Ausländerbehörde per Mail beantragt, da wir im Frühjahr in Deutschland heiraten wollen und die notwendigen zwei Papiere aus Mexiko von den dortigen Behörden online anfordern und dann hier übersetzen lassen können. Das Ganze wird allerdings einige Zeit in Anspruch nehmen und bis Mitte März nicht zu schaffen sein.
    Doch nun stellt sich die zuständige Ausländerbehörde – es gibt dort einen neuen Sachbearbeiter – quer und verlangt, dass sie trotz Corona im März nach Mexiko ausreist und dort bei der dt. Botschaft in Mexiko-Stadt einen Antrag auf ein Heiratsvisum stellt. Die deutsche Botschaft arbeitet derzeit aber nur sehr eingeschränkt und vergibt kaum Termine, zudem ist MX-Stadt Corona-Hochrisikogebiet. Und die deutschen Konsulate in Mexiko bearbeiten Anträge für ein Heiratsvisum grundsätzlich nicht.

    Insofern halten wir es für unzumutbar, aktuell aus- und dann wieder einzureisen, wenn wir die für unsere Hochzeit notwendigen Papiere auch direkt online anfordern können. Wie sollten wir nun am besten vorgehen? Bringt es etwas, sich direkt ans Auswärtige Amt zu wenden, zumal meine Lebensgefährtin eine recht bekannte Journalistin ist und die Bundesregierung ja selber dazu aufruft, Reisen möglichst einzuschränken. Oder wie sollten wir sonst am besten vorgehen?

    Herzlichen Dank im Voraus.

    1. Vielleicht solllten Sie sich an den Leiter der Behörde wenden, und auf die Unzumutbarkeit der Reise hinweisen.

      Mit der Eheschließung – während eines erlaubten Aufenthalts – würde auch ein Anspruch entstehen. In dem Fall kann auch vom Visumsverfahren abgesehen werden.

  28. Guten Abend,
    Ich bin Deutsche und habe seit 3 Jahren einen Freund in Russland zu dem ich regelmäßig jedes halbe Jahr auch hingefahren bin. Welches Visum braucht mein Freund um nach Deutschland zu kommen? Und wie realistisch ist es, dieses in der jetzigen Lage zu bekommen? Ich frage mich auch, weil wir uns Nur in Russland getroffen haben ob unser Antrag überhaupt genehmigt wird?
    Danke im Voraus

    1. Hier sollte ihr Freund nur ein normales Besuchsvisum beantragen.
      Wenn er langfristig hier bleiben soll, kämen verschiedene Aufenthaltszwekce in Betracht (Ausbildiung, Arbeit, Eheschließung).

  29. Sehr geehrte Damen und Herren,

    meine Verlobte und ich wollen heiraten. Ich bin deutscher Staatsbürger und sie ist venezolanischer Staatsbürger.

    Sie ist aus ihrem Heimatland nach Spanien geflohen und befindet sich dort im Asylverfahren.

    Nach hoffentlich positiven Abschluss des Asylverfahrens in Spanien, wollten wir in Deutschland heiraten.

    Über die benötigten Dokumente haben wir uns bereits beim Standesamt erkundigt.

    Zusätzlich macht meine Verlobte zur Zeit das Sprachzertifikat „Deutsch A1“.

    Leider hat sich herausgestellt das wir aus objektiven Gründen einige Dokumente nicht aus Venezuela bekommen können. Dies betrifft ihre Geburtsurkunde mit aktuellem Apostille (Dieses Dokument befindet sich in Venezuela mit einem Apostille von 2019) und der eidesstattlichen Erklärung über den Familienstand von mindestens zwei Zeugen abgegeben vor einem venezolanischen Notar mit Apostille.

    Wir bekommen diese Dokumente nicht, weil auf Grund des aktuellem Embargos und der Situation in Venezuela die entsprechenden Behörden nicht arbeiten. Auch ist es nicht möglich Geld nach Venezuela zu überweisen, um diese Dokumente (Bearbeitungsgebühren usw.) zu bezahlen.

    Daher haben wir eine Eheschließung in Dänemark ins Auge gefasst. Zum Zeitpunkt der Eheschließung wird meine Verlobte einen gültigen Reisepass (Ausweis), ein Sprachzertifikat („Deutsch A1“), einen Aufenthaltstitel für Spanien, (Reise)Krankenversicherung und ggf. weitere Dokumente besitzen.

    Geplant haben wir, das sie mich in Deutschland für 90 Tage besucht und wir, wenn nichts dagegen spricht, in diesem Zeitraum in Dänemark heiraten. Sprich sie reist nach Deutschland als Tourist, die Eheschließung würden wir erst planen, wenn sie bei mir ist.

    Danach wollen wir unseren gemeinsamen Wohnsitz beim Einwohnermeldeamt anmelden und gemeinsam dort wohnen. Auch eine Meldung beim Finanzamt und bei der Krankenversicherung ist geplant. Meine Verlobte würde sich dann um eine Arbeitsstelle bemühen und wir würde gemeinsam zu der Ausländerbehörde gehen, um dort einen längerfristigen Aufenthalt zu beantragen.

    Gerne würde wir unsere Ehe auch in Deutschland registrieren, allerdings ist hier auch wieder die Geburtsurkunde vonnöten.

    Leider ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Ausländerbehörde darauf besteht, dass sie zurück nach Spanien reist, um dort ein Visum zum Zwecke der Familienzusammenführung zu beantragen. So weit wir wissen dauert dieses Verfahren ca. 3 bis 6 Monate.

    Sie wird in Spanien keine Unterkunft und keine Arbeitsstelle haben. Zur Zeit ist die Situation in Spanien so, dass es sehr schwierig ist eine Anstellung zu finden, vor allem als Ausländer. Zumal ihr Universitätsabschluss und ähnliche Dokumente sich immer noch in Venezuela befinden und es sich als nahezu unmöglich herausgestellt hat, diese nach Spanien zu versenden.

    Berechtigterweise haben wir große Angst das wir wieder getrennt werden und meine Verlobte in Spanien auf der Straße leben muss.

    Unsere Frage ist, ob wir irgendetwas tun können, damit wir bessere Chancen haben nicht wieder getrennt zu werden.

    Gerne würden wir den rechtssicheren Weg gehen und in Deutschland mit einem Visum zum Zwecke der Eheschließung heiraten, allerdings scheint uns dieser Weg versperrt zu bleiben.

    Herzlichen Dank im Voraus.

    1. Die in Dänemark erfolgte Eheschließung wird in Deutschland anerkannt. Eine „Registrierung“ ist insoweit nicht nötig.
      Auf das Visumsverfahren über Spanien könnte ggf. wegen Unzumutbarkeit (§ 5 Abs. 2 AufenthG) verzichtet werden.

      1. Vielen Dank für die Antwort.
        Das Asylverfahren zieht sich leider sehr in die länge.
        Meine Verlobte ist bereits seit fast 9 Monaten im Prozess in Spanien.
        Gibt es irgendetwas was wir tun können, denn ohne Aufenthaltstitle können wir auch nicht heiraten. Leider muss ich auch sagen, dass es ihr in Spanien ziemlich schlecht geht.
        Ich würde ihr gerne helfen, weiß aber nicht wie. Vielleicht haben Sie eine Idee.
        Vielen Dank im Voraus!

        1. Erwägenswert wäre die Erteilung eines Aufenthaltstitels zum Zwecke des Ehegattennachzug – solange noch keine Eheschließung erfolgt ist.
          Mit Eheschließung besteht grundsätzlich ein Anspruch auf Nachzug.

          1. Ok, ich weiß leider nicht genau was das bedeutet und wie hoch die Chance wären einen solchen Aufenthaltstitel zu bekommen.

            So ein Aufenthaltstitel würde von Deutschland erteilt werden, auch wenn sich meine Verlobte im Asylverfahren in Spanien befindet?

            Und würde so ein Aufenthaltstitel auch erteilt werden, wenn wir in Dänemark heiraten wollen?

          2. Danke für Ihre Antwort!

            Im Moment bekommen wir keine neue Legalisierung der Geburtsurkunde usw. aus Venezuela. Wir bekommen dort keinen Termin für diese Vorgänge.
            Diese Dokumente befinden sich noch in diesem Land.
            Ich befürchte das dies ein großes Problem für einen solchen Aufenthaltstitel sein wird.
            Einen gültigen Pass hat meine Verlobte.

  30. Guten Abend,

    mein Verlobter ist aus dem Kosovo und die Situation ist für uns gerade schwer erträglich. Wir möchten uns gern sehen und zusammen sein. Ich möchte aber noch nicht heiraten.

    Gibt es einen Weg, dass wir trotzdem zusammen sein können?

    Im Kosovo werden Anträge zur Zeit wohl nur für Familien/- Ehegattennachzug bearbeitet.

    Hinzu kommt, dass er im Oktober 2019 als illegal Eingereister ausgewiesen wurde, mit 3 Monatiger Haft und höheren Strafkosten. Er denkt es sei damit alles beglichen, aber ich glaube, dass er eine Einreisesperre hat. Wo finden wir das denn heraus?

    Falls es keine Einreisesperre gibt, oder sie bereist abgegolten ist, könnte er ein Arbeitsvisum beantragen?

    Kann er ein Visum zur Arbeitsaufnahme auch nur mit beruflicher Erfahrung bekommen? Eine abgeschlossene Ausbildung hat er nicht, aber mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in einer Firma. Und A1 Deutschkenntnisse. Bräuchte er dann bereits einen Arbeitgeber? Einen Bürgen?

    Bräuchten wir auch einen Bürgen, wenn wir verheiratet sind? Meine Eltern haben Panik….

    Könnte er zur Arbeitssuche einreisen, wenn er bei mir lebt?

    Oder ein Visum für einen Sprachkurs bekommen?

    Ich möchte einfach, dass er herkommen kann und wir normal zusammen sein können und dann evtl später heiraten, entspannt und mit allen zusammen.

    Die Situation setzt uns beide stark unter Druck.

    Es wäre so schön, wenn er hier sein könnte, arbeiten oder weiter Deutsch lernen könnte und wir endlich mal etwas zur Ruhe kommen könnten.

    Gibt es einen Weg von hier aus ein Visum für ihn zu bekommen? Die 10.000 oder 30.000€ für ein Touristvisum haben wir beide allerdings nicht.

    Ich finde, es wird einem ganz schön schwer gemacht.

    Ich hoffe, Sie können uns helfen und sende viele Grüße

    Vielen Dank

    1. Ob eine Einreisesperres besteht, sollte zunächst geklärt werden.
      In dem Fall könnte diese auch – etwa bei einer Eheschließung – verkürzt werden.
      Die von Ihnen genannten Kosten für einen Touristenvisum kann ich nicht nachvollziehen.

  31. Sehr geehrter Admin,

    Ich bin Deutscher, meine Freundin ist Drittstaatangehörige und wir leben seit knapp 1 Jahr zusammen in Großbrittannien.

    Wir würden nächstes Jahr gerne gemeinsam nach Deutschland ziehen. Welche Möglichkeiten außer einer Eheschließung haben wir, um längerfristig dortzubleiben?
    Für die ersten 3-6 Monate könnte ein normales Schengen-Besuchsvisum beantragt werden, das ist klar. Wie geht es dann weiter?
    Spielt der Beruf, den sie gelernt hat eine Rolle, oder kann sie ein Arbeitsvisum für jeden Beruf erwerben?
    Ausbildung / Studium wären nur eine Notlösung, da sie ja bereits qualifiziert ist (Konzertpianistin).

  32. Guten Tag,

    Ich habe seit 1 Jahr eine Freundin in Kuba, wir haben uns bei einer dating seite kennengelernt und wir plannen zu heiraten. Ich bin Sozialhilfeempfänger und sie arbeitet nicht.

    Was kann ich am besten tun, um sie nach Deutschland zu holen?

    1. Ein Nachzug kann zum Zwecke der Eheschließung in Deutschalnd bei der deuschen Botschaft beantragt werden.
      Ein Rechtsanspruch besteht grundsätzlich nach der Eheschließung. Auch dann ist grundsätzlich das Visumsverfahren durchzuführen.

  33. Guten Tag,

    ich bin europäischer staatsbürger, aber meine freundin t.e. nicht verheiratet Partnerin kommt aus Northmzedonien, wir haben uns oft in Nordmazedonien getroffen, aber ich würde gerne, wenn du mich für ein oder zwei monate in bw besuchen könntest, normalerweise brauchen mazedonische bürger kein visum für einen kurzen aufenthalt bis zu drei monaten, Aber jetzt, angesichts der Situation in Corona, ist es schwierig, das Land ohne Beweise wie Visum oder Wohnsitz zu verlassen und hier zukommen. Meine Frage ist, ob es ein Gesetz gibt oder was ich tun soll, um unser Treffen zu ermöglichen. Vielen Dank im Voraus

  34. Hallo. Ich führe seit fast einem Jahr eine Beziehung zu einem jungen Mann aus Venezuela. Wir haben uns aufgrund der Corona Pandemie bisher noch nicht persönlich kennengelernt. Ich habe gehört, dass es ein Formular gibt, das und eine Einreise nach Deutschland erlaubt. Ist das richtig? Und in welcher Form muss ich diese Beziehung beweisen? Reicht der Nachweis über Chat Verläufe und Video Anrufe aus?
    Danke im voraus.
    S. Diekmann

  35. Hallo und schönen Sonntag,

    ich möchte in diesem Jahr meinen indischen Verlobten in Deutschland heiraten. Die Zustimmung des Oberlandesgerichtes zur Befreiung der Beibringung des Ehefähigkeitszeugnisses für meinen Verlobten liegt mittlerweile auch vor und es fehlt nur noch die finale Anmeldung der Eheschließung und die Findung eines Hochzeittermines.
    Da ich meinen Verlobten allerdings seit 6 Jahren nicht mehr gesehen habe, wollte er mich ab dem 05.04.2021 noch vor unserer Hochzeit in Deutschland mit einem Besuchsvisum nach den Langzeitbeziehungsregelungen des BMI besuchen.

    Sein Visumsantrag wurde jetzt aber abegelehnt mit der Begründung:
    – Der Zweck und die Bedingungen des geplanten Aufenthalts wurden nicht nachgewiesen.
    – Die vorgelegten Informationen über den Zweck und die Bedingungen des geplanten Aufenthalts waren nicht glaubhaft.
    – Anmerkung: Es bestehen Zweifel am angegebenen Reisezweck. Ihr Aufenhaltszweck wurde durch die vorgelegten Unterlagen nicht glaubhaft gemacht. Es besteht der Verdacht, dass Ihr Aufenthalt einem anderen Zweck dient.

    Mir stellt sich die Frage, wie man den Zweck „zur Pflege der Beziehung“ in Zeiten von Corona nachweisen soll, wenn touristische Aktivitäten nicht erlaubt sind und man gebeten wird so wenig wie möglich das Haus zu verlassen.

    Uns fallen nur zwei Gründe ein, warum das Generalkonsulat den Visumsersuch abgelehnt hat:
    1. Da das Generalkonsulat die Echtheitsüberprüfung der Dokumente meines Verlobten durchgeführt hat, wissen diese, dass wir bald heiraten wollen und lehne daher den Antrag ab, obwohl wir noch keinen Hochzeitstermin haben und auch noch kein Visum zur Eheschließung beantragt haben.
    2. Ich habe das Generalkonsulat darum gebeten ihre Website an die aktuellen Regelungen des BMI anzupassen, da diese immer noch für eine Besuchsreise den Nachweis eines Treffens in Deutschland verlangen. Dort hat man mich ignoriert, weshalb ich dann meine Bitte an das Auswärtige Amt gerichtet habe, damit etwas passiert. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Ablehnung nun ein gewisser „Racheakt“ des Konsulats aufgrund meines Anliegens ist. Geändert wurde der Websiteeintrag natürlich immer noch nicht.

    Würden Sie uns diesbezüglich die Remonstration/Klage gegen das Konsulat empfehlen und wenn ja, können Sie uns da vertreten?

    Wir machen uns jetzt auch Sorgen über das Visum zur Eheschließung, da mein Verlobter die A1-Sprachkenntnisse nicht nachweisen kann und man dann (im Falle des „Racheaktes“) erst Recht keine Härtefallprüfung in unserem Fall durchführt. Auch wenn wir eigentlich drei gute Gründe haben:
    1. Corona verhindert die Teilnahme an Präsenzkursen. Die Teilnahme am Online-Kurs war nicht zielführend.
    2. Es ist davon abzusehen, dass die Lernbemühungen zum Spracherwerb in den letzten 6 Monaten und in den kommenden Monaten nicht zum Erwerb des A1-Nachweises ausreichen.
    3. Es besteht geringer Integrationsbedarf, da mein Verlobter einen per ZAB anerkannten Bachelorabschluss in Informatik (MINT-Beruf) hat.

    Auch wenn wir mit dem Besuchsvisum heiraten würden, bräuchte er die Sprachnachweise ja trotzdem für die Familienzusammenführung.

    Wie sollen wir weiter vorgehen und uns wehren?

    Liebe Grüße

    1. Gerne kann ich Sie in der Sache beraten:

      Ihnen stehe ich telefonisch auf meiner Hotline unter 0900 10 40 80 1 für 3 Euro aus dem deutschen Festnetz zur Verfügung.
      Auch ist eine sonstige Telefonberatung möglich. Hierfür bitte ich zunächst einen Betrag von 50 Euro zu überweisen.

      Mein Stundensatz beträgt 200 Euro netto (238 Euro brutto), wenn ich gegenüber den Behörden tätig werde.
      Bitte überweisen Sie einen Vorschuss für die Einarbeitung / Beratung von 300 Euro.

      Bitte überweisen den Vorschuss / Betrag auf folgendes Konto unter Angabe Ihres Namens:
      Kontodaten: Dr. W. Buerstedde, Deutsche Kreditbank
      IBAN: DE 721 203 0000 105 904 59 04; BIC: BYLADEM 1001

      https://www.familiennachzug-visum.de/anwalt/telefon-hotline

  36. Hallo,

    Ich habe 2019 meinen Freund (er ist ein mexikanischer Staatsbürger) in Mexiko kennengelernt (wir können dies auch durch Binder & Ticket nachweisen), dennoch war er seit dem Urlaub selber noch nicht in Deutschland und ich war seit dem auch nicht mehr in Mexiko, weil die Corona Pandemie in die quäre kam. Also planen wir, auf Grund eine großen Sehensucht, dass er in diesem Sommer zum Besuch für 4 Wochen kommt. Da wir aber noch nie zusammen gelebt haben, wir weder verlobt sind und wir uns nach dem Urlaub nicht mehr sehen konnten , haben wir nicht die benannten Gründe, dass er zum Besuch kommen kann.
    Also stellt sich hier die Frage, wie er für diese 4 Wochen nach Deutschland kommen könnte, denn nachweisen können wir, dass wir ein Paar sind.

    Mit freundlichen Grüßen

      1. Hallo,

        ich habe eine ähnliche Frage. Ich möchte gerne mit meinem mexikanischen Freund gemeinsam im Sommer von Mexiko nach Deutschland einreisen. Ich selbst habe noch meinen Erstwohnsitz in Deutschland. Wir würden auch das Formular beide ausfüllen und haben viele Nachweise für unsere auf Dauer angelegte Beziehung, wenn auch noch keine gemeinsame Adresse im Ausland.

        Meinen Sie, eine gemeinsame Einreise wäre besser, oder sollte ich bereits in Deutschland sein?

        Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen!

  37. Sehr geehrte Damen und Herren,

    mein Partner ist Iraner, hier durch sein Studentvisum, beendet gerade sein Masterstudium und muss sich danach natürlich direkt einen adäquaten Job suchen, um in Deutschland bleiben zu dürfen. Ich bin Deutsche und beende auch gerade mein Studium.
    Nun zu meiner Frage: Welche Möglichkeiten haben wir, abgesehen von einer Eheschließung, um einer eventuell drohenden Abschiebung, falls er keinen Job findet, entgegen wirken zu können?

    Mit besten Grüßen und bitte um Antwort.

    1. Zu prüfen, wäre dann ob nicht noch andere Aufenthaltszwecke in Betracht kommen, wie weitere Ausbildung, Fortbildung, Krankheit, u.a.

  38. Hallo,

    Wir sind aktuell in der Vorbereitung für das Besuchervisum meiner unverheirateten Partnerin (indonesische Staatsbürgerschaft). Diese war bereits im Dezember für 4 Wochen in Deutschland zu Besuch. Diesmal möchten wir ihre 4 jährige Tochter mit einreisen lassen. Bei Nachfrage in der Botschaft in Jakarta wurde uns gesagt, dass eine Einreise der Tochter aktuell mit dem Besuchervisa nicht möglich ist. Stimmt das oder gibt es doch eine Möglichkeit ohne direkt zu heiraten?
    Viele Grüße

    1. Die Einreise auch der Tochter wäre an sich möglich.
      Die Botschaft könnte jedoch das Visum mit der Begründung der fehlenden Rückkehrbereitschaft ablehnen (da der Verbleib der Tochter eine Rückkehr eher wahrscheinlich macht).
      Ansonsten müsste noch geklärt sein, dass ein etwaiger Vater der Reise zustimmt.

  39. Guten Tag,
    Ich bin eine ukrainische Staatsbürgerin und mein Freund ist Bulgare, lebt aber schon 14 Jahre in Deutschland. Wir haben uns im Sommer 2018 kennengelernt, als ich im Rahmen des Programms Freizeitbeschäftigung für ausländische Studierende nach Deutschland gekommen bin. Seitdem sind wir zusammen. Ich habe meinen Freund dreimal schon in Deutschland besucht, als Nachweis kann ich aber nur Passtempel und Versicherung für die Reise ins Ausland und gemeinsame Photos in Deutschland führen, alle Bustickets sind leider verloren. Die Passtempel wurden an der Grenze mit Polen gestellt, deswegen steht da nicht das ich genau in Deutschland war. Deswegen mache ich mir Sorge, ob sie als Nachweis benutzt werden können.
    So wie ich weiß, da die Ukraine die Visumfreiheit mit der Schengen-Zone hat, die aber zurzeit beschränkt ist, soll ich sowieso kein Visum beantragen? Brauche ich nur meinen Reisepass und die verlangten Unterlagen an der Grenze zu zeigen? Und da ich wieder mit dem Bus fahren will, soll ich diese Unterlagen ins Englisch übersetzen lassen, weil die polnischen Zollner kein Deutsch verstehen?
    Vielen Dank im Voraus!

  40. Hallo Admin
    ich bin deutscher Staatsbürger und meine Freundin lebt in yangon/Myanmar und hat auch die Myanmar Staatsbürgerschaft.Ab dem Februar 2020 hat sie das Goethe Institut zum Erlangen des sprachnachweis A1 besucht..den ersten Teil abgeschlossen und dann corona bedingt wurde das Institut geschlossen-sie hat somit nie ein Termin zur Prüfung bekommen und Besitz nicht das A1.wartet bis heute auf die Wiedereröffnung,was aber wahrscheinlich nie wieder öffnet.im Februar 2021 wurde ein Militär Putsch begonnen.somit öffnet die Schule weiterhin nicht ,das Internet wurde abgeschaltet in Myanmar somit auch kein online Unterricht möglich.das Militär benutz scharfe Munition.sie ist in Lebensgefahr.eigentlich möchten wir eine Eheschließung in Deutschland können aber kein A1 Zertifikat erlangen.wie kann ich sie trotzallem zu mir holen zb.Asyl,Visum zur Eheschließung ich weis es einfach nicht mehr..Schengen Visum werden auch nicht ausgestellt.ich erfülle alle Voraussetzungen sie her zu holen.nichtmal Flüge gibt es noch nach oder von Myanmar.es ist ein kompletter Chaos in ihrem Land

  41. Guten Tag,

    ich bin spanische Staatsbürgerin mit Wohnsitz in Deutschland. Mein Freund kommt aus Nordmazedonien, wir führen eine Beziehung seit mehr al 1 Jahr un möchten gerne heiraten.
    In April dieses jahres wurde ich endlich geschieden, heiraten kann ich trotzdem nicht, weil die spanische Botschaft hier in Berlin, sagt ich muss erstmal mein offiziellen Status von verheiratet ändern lassen.
    Mein Scheidungsbeschluss hier in Deutschland ist nicht alles was die von mir verlangen und sagten der Prozess würde Monate dauern.
    Ich hatte mich erkundigt und eventuell braucht Dänemark die Ehefähigkeitserklärung nicht sonder nur mein Scheidungsurteil, Geburtsurkunde und Pass.
    Die spanische Botschaft sagt mir ich könnte in großen Schwierigkeiten kommen wenn mich irgendein Land verheiratet.
    Bin ein bisschen verzweifelt. Die drei Monate Touristenvisum sind abgelaufen, mein Freund ist jetzt wieder in Nordmazedonien.
    Kann ich ihn überm die Grenze bringen mit einer Einladung sowie Verpflichtungserklärung?
    Kennen Sie einen anderen Weg die Heirat zu beschleunigen?

    Mit freundlichen Grüßen
    Rosa

  42. Guten Tag,

    ich würde gerne meine weissrussische Partnerin für einen längeren Zeitraum nach Deutschland einladen. Wir haben uns bereits im Ausland einmal getroffen und werden dies nächsten Monat wiederholen. Ich würde es zunächst gerne mit einem Schengen Visum probieren, sobald das mit Corona möglichist, mit der Hoffnung danach einen längeren Aufenthalt zu bekommen. Ist das der Beste Weg und wie sollte denn dann am besten mein Anschreiben aussehen für diesen längeren Aufenthalt, spätere Heirat ist natürlich nicht ausgeschlossen.

  43. Sehr geehrter Admin,

    vielen Dank für die Aufstellung der Informationen und Empfehlungen.
    Folgende Fragen habe ich noch und hoffe, Sie können mir diese beantworten:
    Würde es sich bei diesem Kurzzeitvisum um ein Schengenvisum handeln, mit dem evtl. auch in ein anderes europäisches Land eingereist werden kann?
    Gilt für den Einreisenden bei diesem Anlass auch schon die Pflicht einer Corona-Impfung?
    Und hat es etwas zu bedeuten, dass auf der Botschaft des jeweiligen Landes keinerlei Hinweis auf das Visum zum unverheirateten Partner zu finden ist?

    Lieben Dank im Voraus.
    T.Groß

    1. Das Schengenvisum ist grundsätzlich ein Visum für nicht mehr als 90 Tage.
      Das Schengenvisum gilt grundsätzlich für den gesamten Schengenraum.
      Wegen Corona suchen Sie im Internet die aktuellen Ein- bzw. Ausreisebestimmungen der jeweiligen Länder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.